Allgemeine Geschäftsbedingungen


1. Leistungsangebot

 

1.1 Das Beratungs- und Dienstleistungsangebot von LENGOWSKI / IDENTITY umfaßt die Konzeption und Umsetzung von Maßnahmen der Unternehmenskommunikation, u.a. Marktforschung, Marktanalyse, Unternehmens-, Organisations- und Strategieberatung, Entwicklung und Umsetzung von Mitteln und Maßnahmen im Rahmen von Corporate Identity, Marketing-Kommunikation, Werbung und Verkaufsförderung, Druck- und Produktions-Abwicklung.

 

1.2 Die Tätigkeit von LENGOWSKI / IDENTITY umfaßt - nach mündlicher und/oder schriftlicher Auftragserteilung - die Planung, Konzeptionsentwicklung, Gestaltung, Produktion und Abwicklung von einzelnen Aufgaben oder kompletten Maßnahmen im Rahmen der Unternehmenskommunikation.

 

1.3 LENGOWSKI / IDENTITY übernimmt einen Auftrag dann, wenn der zuständige Berater überzeugt ist, wesentlich zur Lösung eines wichtigen Problems im Rahmen der Unternehmenskommunikation beitragen zu können. Stellt sich heraus, das dies nicht möglich ist, so behält sich LENGOWSKI / IDENTITY vor, von einem Auftrag zurückzutreten.

 

1.4 Sollte der Auftraggeber im Verlauf der Zusammenarbeit den Eindruck gewinnen, das er nicht den gewünschten Nutzen aus der Beratung ziehen kann, so hat er gleichermaßen das Recht, die Zusammenarbeit jederzeit zu beenden.

 

 

 

2. Angebotslegung

 

2.1 Voraussetzung für eine Beauftragung ist ein Briefing des Auftraggebers zu den Zusammenhängen und Rahmenbedingungen von Unternehmen, Absatzmarkt und Kommunikation und Produktion. 

 

2.1.1 Der Auftraggeber verpflichtet sich, alle zu einer detaillierten Angebotserarbeitung erforderlichen Informationen und Unterlagen bereitzustellen.

 

2.2 Auf der Basis des Briefings erarbeitet L LENGOWSKI / IDENTITY ein schriftliches Angebot. Dieses Angebot steckt den inhaltlichen, finanziellen  und terminlichen Gesamtrahmen der empfohlenen/geplanten Kommunikationsmaßnahme/n ab.  Die Vorlage des Angebotes durch LENGOWSKI / IDENTITY erfolgt zu dem beim Briefing-Gespräch vereinbarten Zeitpunkt.

 

2.2.1 Die Ausarbeitung von Angeboten für Konzeptionen (Strategiepapiere), Gesamtprojekte (Kampagnen) oder Einzelaufgaben (Werbemittel) ist auch bei Nichtzustandekommen eines Auftrages grundsätzlich kostenpflichtig und wird mit EUR 90,- zzgl. ges. MwSt. je aufgewendete Stunde in Rechnung gestellt.

 

2.3.1 Die Angebotslegung erfolgt - bezogen auf die spezifizierte LENGOWSKI / IDENTITY-Eigenleistung (Agenturleistung) – auf der Grundlage des zum Briefingzeitpunkt absehbaren Aufwandes.

 

2.3.2 Die zur Durchführung des Auftrages absehbar erforderlichen Fremdleistungen sind - falls nicht ausdrücklich anders gewünscht - in der Angebotsphase lediglich auf der Basis von Erfahrungswerten kalkuliert und für LENGOWSKI / IDENTITY nicht verbindlich.

 

2.3.3 Sollten im Verlauf der Arbeiten die angebotenen Kosten pro einzelner Eigen- oder Fremdleistungs-Position um mehr als 15% überschritten werden, erhält der Auftraggeber zeitnah einen aktuellen Nachtrag.

 

2.4 Für die inhaltlich-konzeptionellen Bestandteile des nach Briefing erarbeiteten Kostenrahmens liegen bis zur Auftragserteilung durch den Auftraggeber alle Rechte ausschließlich bei LENGOWSKI / IDENTITY.

 

 

 

3. Terminplanung

 

3.1 Die im LENGOWSKI / IDENTITY-Angebot formulierte/von LENGOWSKI / IDENTITY vorgelegte Zeitplanung für Gesamtprojekte oder Einzelaufgaben gilt als abgestimmt und ist zunächst für beide Seiten verbindlich. 

 

3.1.1 Für alle vom Auftraggeber verursachten Terminverschiebungen und deren Auswirkungen auf den Gesamt-Zeitplan - insbesondere bezogen auf die jeweiligen Fertigstellungstermine - übernimmt LENGOWSKI / IDENTITY keine Haftung.

 

 

 

4. Beauftragung

 

4.1 Die Beauftragung von LENGOWSKI / IDENTITY kann in mündlicher oder schriftlicher Form erfolgen.

 

4.2 Eine Beauftragung ist dann gegeben, wenn der Auftraggeber bezogen auf Konzeptionen (Strategiepapiere), Gesamtprojekte (Kampagnen) oder Einzelaufgaben (Werbemittel) eine mündliche oder schriftliche Anweisung zur Ausführung bestimmter Aufgaben erteilt.

 

4.3 Bei mündlicher Beauftragung ist nach schriftlicher Auftragsbestätigung durch LENGOWSKI / IDENTITY der Auftrag für beide Seiten verbindlich. Widerruf, Änderungen oder Ergänzungen etc. bedürfen der Schriftform und sind zeitnah - bei Widerruf innerhalb von 2 Tagen - mitzuteilen.

 

4.4 Bei einer Beauftragung ohne vorheriges Angebot gelten im Honorarbereich die unter Pkt. 5 (Vergütung) genannten Stundensätze bzw. für Leistungen Dritter die ausgewiesenen Fremdkosten.

 

4.5 Der Beginn der Arbeiten erfolgt erst nach schriftlicher Beauftragung bzw. nach Auftragsbestätigung durch LENGOWSKI / IDENTITY .

 

 

 

5. Vergütung

 

5.1 Sämtliche Tätigkeiten, die LENGOWSKI / IDENTITY für den Aufraggeber erbringt, sind kostenpflichtig.

 

5.1.1 Zu vergütende Leistungen werden nach Abschluß der Arbeiten, spätestens jedoch bei jeweiliger Ablieferung in Rechnung gestellt und sind mit dem in der Kostenrechnung aufgeführten Zahlungsziel, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug auszugleichen.

 

5.2 LENGOWSKI / IDENTITY ist berechtigt, abgrenzbare Teilleistungen nach deren Erbringung und vor Beendigung des Gesamtauftrages in Rechnung zu stellen. Insbesondere dann, wenn sich ein Auftrag über längere Zeit erstreckt oder von LENGOWSKI / IDENTITY hohe finanzielle Vorleistungen fordert, können 1/3 der Gesamtvergütung bei Auftragserteilung, sowie 1/3 nach Fertigstellung von 50% der Arbeiten in Rechnung gestellt werden.

 

5.2.1 Soweit sich der Auftraggeber mit einer (Teil-) Vergütung in Verzug befindet, hat LENGOWSKI / IDENTITY ein Zurückbehaltungsrecht.

 

5.3 Die Vergütungen sind Nettobeträge, die zuzüglich der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer zu zahlen sind. 

 

5.4 Die Vergütung von Leistungen, insbesondere von frei vereinbarten Leistungen aufgrund formloser oder mündlicher Beauftragung erfolgt nach folgenden Bedingungen:

 

5.4.1 Die Vorlage von Entwürfen und sämtliche sonstigen Tätigkeiten, die LENGOWSKI / IDENTITY für den Aufraggeber erbringt, sind kostenpflichtig.

 

5.4.2 Entwürfe und Werkzeichnungen bilden zusammen mit der Einräumung der Nutzungsrechte eine einheitliche Leistung. Die Vergütung dieser Leistungen setzt sich aus folgenden Teilhonoraren zusammen:

 

- dem Entwurfshonorar, (Idee, Konzept, Strategie etc.)

- dem Werkzeichnungshonorar,  (Reinzeichnung, Umsetzung, Grafik, etc.)

- dem Entgelt für das Copyright (Nutzungshonorar).

 

5.4.3 Sonstige, an die eigentliche Aufgabe angrenzende Tätigkeiten können nicht Gegenstand des ersten Kostenrahmens sein und werden nach Absprache gesondert honoriert. (Beispiele: Mitarbeit an der Erarbeitung von Umsatzzielen oder der hierfür erforderlichen Marketingbutgets, Anregungen zur Verbesserung und Veränderung der Produkte und deren Ausstattung etc.)

 

5.4.4 Die Vergütung erfolgt auf der Basis der seit Januar 2009 gültigen Stundensätze:

- Beratung/Strategie/Konzeption/Creation: EUR 140,-

- Artwork/Werkzeichnungen, Artbuying, Grafik, Administration, Produktion/Abwicklung, Office-Dienstleistungen EUR   90,-

 

5.4.5 Reisekosten werden nach Aufwand gesondert berechnet.

 

5.4.6 Produktions-Recherchen, das Einholen und Aufbereiten von Angeboten etc. ist jeweils Bestandteil der Angebots-/Kostenrechnungsposition “Produktion/Abwicklung”.

 

5.4.7 Das Abwicklungs-/Überwachungshonorar für alle im Rahmen der Einzel- oder Gesamtaufgaben zu erbringende Fremdleistungen beträgt - falls nicht anders vereinbart - 17,65% auf den jeweiligen Fremdrechnungs-Nettobetrag.

 

5.4.8 Rechnungen für Anzeigenschaltungen und Werbemittelstreuungen werden von LENGOWSKI / IDENTITY zum jeweiligen Erscheinungstermin gestellt und sind vom Auftraggeber innerhalb von 10 Tagen Netto ohne Abzug auszugleichen.

 

 

 

6. Erwerb von Rechten

 

6.1 LENGOWSKI / IDENTITY überträgt dem Auftraggeber mit Rechnungsausgleich alle übertragbaren urheberrechtlichen und sonstigen Befugnisse zur Veröffentlichung, Vervielfältigung und Verwertung der unter dem jeweiligen Auftrag gewährten Leistung einschließlich aller denkbaren Rechtspositionen an Ideen, Entwürfen und Gestaltungen. 

 

6.2 Diese Übertragung erfolgt zeitlich, örtlich, nach Verwendungszweck und in jeder sonstigen Weise als einfaches Nutzungsrecht und ist sachlich auf die im Auftrag festgelegte Verwendung beschränkt. 

 

6.3 Soweit sich während Auftragserfüllung / nach Auftragsbeendigung eine andere Bedeutung der den Urheberrechten zugrundeliegenden Leistungen ergibt, hat LENGOWSKI / IDENTITY Anspruch auf gesonderte Vergütung.

 

 

 

7. Digitale Daten

 

7.1 Die von LENGOWSKI / IDENTITY zur Erstellung des Vertragserzeugnisses hergestellten oder bearbeiteten Zwischenergebnisse, insbesondere Daten, Lithos, Druckplatten etc. bleiben - auch wenn sie gesondert berechnet werden - Eigentum von LENGOWSKI / IDENTITY und sind nicht übertragbar.

 

7.2 Daten und Datenträger sowie sonstige Zwischenprodukte werden nur nach vorheriger ausdrücklicher Vereinbarung und gegen gesonderte Vergütung über den Auslieferungstermin hinaus verwahrt. Näheres ist in einem gesonderten Archivierungsvertrag zu regeln. LENGOWSKI / IDENTITY haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

 

7.3 Sollten die vorstehend bezeichneten Gegenstände versichert werden, so hat der Auftraggeber die Versicherung selbst zu besorgen.

 

 

 

8. Rechtsschutz/Haftung

 

8.1 Das Risiko der rechtlichen Zulässigkeit der Maßnahmen wird vom Auftraggeber getragen. 

 

8.1.1 LENGOWSKI / IDENTITY verpflichtet sich auf rechtliche Risiken hinzuweisen, sofern diese bei der Vorbereitung bekannt werden.

 

8.1.2 LENGOWSKI / IDENTITY haftet nicht für die patentmuster-, urheber- und warenzeichenrechtliche Schutz- oder Eintragungsfähigkeit der im Rahmen des Auftrages gelieferten Ideen, Anregungen, Vorschläge, Konzeptionen, Entwürfe usw.

 

8.1.3 In keinem Falle haftet  LENGOWSKI / IDENTITY wegen der in der Werbung enthaltenen Sachaussagen über Produkte und Leistungen des Auftraggebers. 

 

8.1.4 LENGOWSKI / IDENTITY haftet insbesondere dann nicht für die rechtliche Unbedenklichkeit der Auftragsleistungen, wenn dem Auftraggeber die geplanten Maßnahmen vorgelegt wurden, und dieser sie genehmigt hat.

 

8.2 Mit der Genehmigung von Entwürfen, Reinlayouts oder Werkzeichnungen durch den Auftraggeber übernimmt dieser die Verantwortung für die Richtigkeit von Bild und Text.

 

8.3 LENGOWSKI / IDENTITY haftet für Schäden, die durch Mängel, Verzug oder Nichterfüllung von Verpflichtungen der Hersteller und Lieferanten von Werbemitteln oder im Rahmen von Lieferungen und Leistungen von Unterlieferanten oder sonstigen für Agentur tätigen Personen entstehen maximal bis zur Höhe des Auftragswertes des jeweiligen Werbemittels. Weitergehende Ansprüche seitens des Auftraggebers bestehen nicht.

 

8.4 Bei nachweislichen Beanstandungen hat LENGOWSKI / IDENTITY das Recht auf Nachbesserung oder Ersatzlieferung.

 

8.5 Eine Haftung für Mangelfolgeschäden wird ausgeschlossen.

 

 

 

9. Wettbewerbsverbot

 

9.1 LENGOWSKI / IDENTITY verpflichtet sich für die Dauer der Zusammenarbeit, die werbliche Betreuung für Unternehmen bzw. Erzeugnisse, welche mit den Produkten des Auftraggebers in Wettbewerb stehen können, nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch den Auftraggeber zu übernehmen.

 

 

 

10. Geheimhaltung

 

10.1 LENGOWSKI / IDENTITY verpflichtet sich, sämtliche bei der Zusammenarbeit bekanntwerdenden Geschäftsvorgänge des Auftraggebers sowie der verbundenen oder in Geschäftsbeziehung stehenden Firmen geheimzuhalten. 

 

10.2 LENGOWSKI / IDENTITY steht dafür ein, daß eine entsprechende Geheimhaltungsverpflichtung mit ihren Mitarbeitern und mit beauftragten Fremdfirmen abgesprochen wird. 

 

10.3 Diese Geheimhaltungspflicht gilt über die Dauer der Zusammenarbeit hinaus.

 

 

 

11. Sonstige Bestimmungen

 

11.1 Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt. Die Parteien werden in diesem Falle die ungültige Bestimmung durch eine wirksame ersetzen, welche dem wirtschaftlichen Zweck der ungültigen Bestimmung möglichst nahe kommt.

 

11.2 Änderungen oder Ergänzungen dieser Vertragsbedingungen bedürfen der Schriftform. Auch ein Verzicht der Parteien auf die Schriftform ist formbedürftig.

 

 

12. Gerichtsstand

 

Gerichtsstand ist der Erfüllungsort Köln.

 

Stand: 2009


Haus Neuilly  ·  Sedanstraße 35  ·  50668 Köln

E-Mail:     info@lengowski.de

Telefon:  0221  120 87 25

Telefax:  +49 32 223350280